Kanzlei Born, Berlin - Foto: Aktenordner
Kanzlei Born, Berlin - Foto: Geldscheine

Kosten

Der wichtigste Grundsatz lautet: Alle Rechtsanwälte verdienen in Deutschland das gleiche Honorar, wenn nichts anderes vereinbart ist. Sofern keine gesonderte Gebührenvereinbarung getroffen wird, gelten die gesetzlichen Gebühren.

In unserem ersten persönlichen Beratungsgespräch informiere ich Sie auch im Vorfeld über die auf Sie zukommenden Kosten.

Sofern Sie rechtsschutzversichert sind, werde ich mit Ihrer Rechtsschutzversicherung die Kostenübernahme abklären.

Sollten Sie finanziell nicht in der Lage sein, die Kosten aus eigenen Mitteln aufzubringen, können Sie für die außergerichtliche Beratung und Vertretung vorab beim Amtsgericht Ihres Wohnsitzes Beratungshilfe beantragen. Sie selbst müssten dann nur 15,-- € zahlen. Für die gerichtliche Vertretung können wir für Sie Prozesskostenhilfe bzw. Verfahrenskostenhilfe beantragen.

Mit Selbstzahlern vereinbaren wir für die Beratung zu Beginn eines Gesprächs ein angemessenes Honorar, das in der Regel für eine Dauer von bis zu 30 Minuten 70,- € inkl. Mehrwertsteuer beträgt.

Guter Rat ist nicht teuer, er verschafft Ihnen Klarheit. Eine gute Vertretung macht sich für Sie "bezahlt".